Zum Inhalt
Wir stellen uns vor

Das Team "Basisapplikationen"

Das Team Basis Applikationen gewährleistet den Betrieb campusweiter Applikationen zur Unterstützung des digitalen Lehrens und Lernens sowie des kollaborativen Arbeitens, der Datenbank- und Dokumentenmanagementsysteme sowie des Identity und Access Managements.

Unser Aufgabengebiet gliedert sich dabei in folgende drei Schwerpunktthemen:

Basisapplikationen

Zu den von uns betreuten Systemen zählen eine Vielzahl meist linuxbasierter Applikationen. Wir unterstützen hierbei alle Facetten der täglichen Zusammenarbeit am Campus der TU. Die folgenden Applikationen werden von uns betrieben:

  • Lernplattform (Moodle)
  • Plagiatserkennungssoftware (z.B. Turnitin)
  • Open-Repository für Forschung, Lehre und Studium (Eldorado, SfBS)
  • Team-Kollaborationsplattformen (Confluence, Redmine)
  • Scanklausuren (EvaExam)
  • Portal zur Vergabe von Praktikumsplätzen im Praxissemester (PVP NRW)
  • Streaming-Portal für Videos im Bereich Lehre & Forschung
  • Umfragewerkzeuge (Online-Umfragen, Voting-Systeme)
  • Dokumentenmanagementsystem

Datenbanken

Die Installation und der Betrieb von Oracle- und MySQL-DBS werden von uns als zentraler Service angeboten - sowohl für General Purpose-Nutzung als auch für spezielle Anwendungen. Die Arbeit beschränkt sich nicht nur auf Installation und Betrieb dieser Systeme. Vielmehr gehört die Unterstützung und Beratung von Angehörigen der Technischen Universität Dortmund zu unseren Aufgaben.

Identity- und Access-Management

Das IDM System dient als zentrale Instanz für die Verteilung von Identitätsdaten und Accounts innerhalb der IT-Infrastruktur der TU Dortmund. Durch diese zentrale Komponente werden Mehrwertdienste wie z.B. Microsoft Exchange, SAP, UniCard und LSF oder IT-Dienste wie VPN, eduRoam und Bibliotheksausleihe mit validen Nutzerdaten versorgt.

Über Protokolle wie LDAP, OAuth oder SAML (Shibboleth) kann eine Anbindung von weiteren Applikationen zu Authentifizierungs- und Authorisierungszwecken erfolgen. Ein Werkzeug bildet hierbei der Single Sign-On-Dienst, der die Verwendung vieler TU-interner Dienste nach einmaliger Anmeldung ermöglicht. Mittels Shibboleth-Identity Provider kann außerdem im Rahmen der DFN-AAI-Föderation auf externe Dienste wie z.B. Asknet oder Dreamspark zugegriffen werden.

Sie interessieren sich für unser Angebot oder benötigen Unterstützung bei dem Betrieb weiterer Applikationen? Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an den Service Desk des ITMC.

Dennis Stracke
Dennis Stracke
Teamleiter "Basisapplikationen"
„Basis bedeutet im griechischen sowohl Grundlage als auch Sockel, und genauso verstehen wir im Team unsere Aufgabe: wir arbeiten zumeist unter der Haube an grundlegenden Applikationen und Diensten, sind uns dabei aber jederzeit ihrer wesentlichen Bedeutung im Kontext Universität bewusst.“
Wir sind das Team

Das Team im Detail

Zum Seitenanfang

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Am einfachsten erreichen Sie das Hauptgebäude des ITMC über die Autobahn A45 von der Abfahrt „Dort­mund-Eichlinghofen”. Biegen Sie dort nach rechts auf die Universitätsstraße ab. An der nächsten Ampelkreuzung fahren Sie weiter geradeaus und biegen an der nächsten Einmündung nach links auf die Straße Hauert ab. An der ersten Ampelkreuzung biegen Sie nach rechts auf die Otto-Hahn-Straße ab. Nach ca. 300 m erreichen Sie das Gebäude des ITMC (auf der linken Straßenseite). Die Plätze auf den Parkstreifen an der Straße sind meist belegt. Ein kleinerer – meist auch belegter – Parkplatz befindet sich an der Joseph-von-Fraunhofer-Straße (Einfahrt 36). Ein größerer Parkplatz befindet sich ca. 250 m weiter an der Otto-Hahn-Straße (Einfahrt 30).

Von Dort­mund Hauptbahnhof fahren Sie mit der S-Bahn-Linie 1 in Richtung Bochum/Essen bis zur Haltestelle Dort­mund Uni­ver­si­tät (Fahrzeit ca. 7 Minuten).
Von Bochum Hauptbahnhof fahren Sie mit der S-Bahn-Linie 1 in Richtung Dort­mund bis zur Haltestelle Dort­mund Uni­ver­si­tät (Fahrzeit ca. 15 Minuten).

Das Gebäude können Sie zu Fuß in etwa 15 Minuten vom S-Bahnhof erreichen. Gehen Sie die breite Treppe des S-Bahnhofs hoch. Gehen Sie nach links entlang der Universitäts­bibliothek, über die Mensabrücke und weiter geradeaus. Am Martin-Schmeißer-Platz biegen Sie nach links ab bis Sie die Otto-Hahn-Straße erreichen. Dort halten Sie sich nach rechts und gehen die Otto-Hahn-Straße bis zur Hausnummer 12 weiter.

Am einfachsten erreichen Sie diese Zweigstelle über die Autobahn A45 von der Abfahrt „Dort­mund-Eichlinghofen”. Biegen Sie dort nach rechts auf die Universitätsstraße ab. An der nächsten Ampelkreuzung fahren Sie weiter geradeaus und biegen an der nächsten Einmündung nach links auf die Straße Hauert ab. An der zweiten Ampelkreuzung biegen Sie nach rechts auf die Straße Emil-Figge-Straße ab. Auf dieser fahren Sie bis zur nächsten Ampelkreuzung weiter. Dort befinden sich die Parkplätze, die dem Gebäude am nächsten gelegen sind. Den kleineren (Einfahrt 21) erreichen Sie, wenn Sie nach rechts in den Vogelpothsweg abbiegen. Wenn Sie den großen Parkplatz (Einfahrt 18) benutzen möchten, fahren Sie geradeaus auf der Emil-Figge-Straße weiter.

Von Dort­mund Hauptbahnhof fahren Sie mit der S-Bahn-Linie 1 in Richtung Bochum/Essen bis zur Haltestelle Dort­mund Uni­ver­si­tät (Fahrzeit ca. 7 Minuten).
Von Bochum Hauptbahnhof fahren Sie mit der S-Bahn-Linie 1 in Richtung Dort­mund bis zur Haltestelle Dort­mund Uni­ver­si­tät (Fahrzeit ca. 15 Minuten).

Das Gebäude können Sie zu Fuß in etwa 1 Minute vom S-Bahnhof erreichen. Gehen Sie die breite Treppe des S-Bahnhofs hoch. Gerade vor Ihnen liegt das große Gebäude Emil-Figge-Straße 50. Benutzen Sie den Fußweg, der in Richtung der Treppe direkt geradeaus darauf zu führt.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan